A A A

Über die Initiative PROAlpha

Deutschlands größtes COPD Screening auf Alpha-1. Lassen Sie sich nicht abstempeln!

Haben Sie auch zum ersten Mal vom Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (Alpha-1) gehört? Dann geht es Ihnen wie den meisten Menschen. Alpha-1 ist eine seltene, erblich bedingte Erkrankung. Da sie in ihrem Krankheitsbild der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ähnelt, werden Patienten selten richtig diagnostiziert.

Sieben Jahre und fünf Ärzte können zwischen den ersten Symptomen und der richtigen Diagnose liegen – das ist die erschreckende Bilanz der meisten Patienten! Experten schätzen, dass nur bei etwa einem Zehntel der Betroffenen die Krankheit korrekt diagnostiziert wird. Denn durch die spezifischen COPD-Symptome wie Atemnot, chronischer Husten und verstärkter Auswurf denkt der Arzt nicht sofort an Alpha-1 als Ursache. Außerdem kennen viele Ärzte diese Erkrankung gar nicht.

Genau hier setzt die Initiative PROAlpha an: Sie möchte über die Erkrankung Alpha-1 aufklären und Ärzte sowie Patienten motivieren, auf Alpha-1 zu testen.


Professor Dr. Dirk Skowasch

Leiter der Sektion Pneumologie am Universitätsklinikum Bonn über Alpha-1-Antitrypsin Mangel und die Initiative PROAlpha.




Sabina Wehgartner-Winkler

Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie in der Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin, Lungen- und Bronchialheilkunde in Augsburg über die Unterscheidung COPD/Alpha-1 und die Initiative PROAlpha.




Prof. Dr. Andreas Rembert Koczulla

Oberarzt des Universitätsklinikums Gießen Marburg über die Initiative PROAlpha