A A A

Psyche & Stress

Lungenerkrankungen belasten nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Der Stress ist nicht anders als bei gesunden Menschen, allerdings benötigen Betroffene mehr Kraft für die Erhaltung ihrer Gesundheit. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und lernen Sie, die Signale Ihres Körpers bewusster zu verstehen und auf sie zu reagieren.

Probieren Sie aus, welcher Ihr Weg zur Entspannung ist:

  • Nutzen Sie zur Entspannung bewährte Methoden wie Yoga, Meditation oder autogenes Training.
  • Freunde und Familie können zu Ihrem Wohlbefinden beitragen. Holen Sie sich bei ihnen Unterstützung.
  • Suchen Sie bei Fragen das Gespräch mit Ihrem Arzt. Auch die Beratung durch einen Psychologen kann hilfreich sein.
  • Sie sind mit Ihrer Erkrankung nicht alleine: Suchen Sie das Gespräch mit anderen Betroffenen, beispielsweise über Selbsthilfegruppen.